Kompetent, zuverlässig, erfahren

Alles aus einer Hand

Unsere Prozessingenieure entwickeln verfahrenstechnische Lösungen zur Reinigung und Trocknung von
Gasen und Flüssigkeiten, zur Konditionierung und Verflüssigung von Bio- und Erdgas sowie zur Abluftreinigung
und Lösemittel­rück­gewinnung. Engineering, Fertigung und Montage der Anlage erfolgen auf unserem Firmen-
gelände in Berlin. Die von unseren Inbetriebnahmeingenieuren realisierte Prozesssteuerung komplettiert die
schlüsselfertige Prozessanlage.

Kompetent, zuverlässig, erfahren

Alles aus einer Hand

Unsere Prozess-Ingenieure entwickeln verfahrenstechnische Lösungen zur Reinigung und Trocknung von Gasen und Flüssigkeiten, zur Konditionierung und Verflüssigung von Bio- und Erdgas sowie zur Abluftreinigung und Lösemittel­rück­gewinnung. Engineering, Fertigung und Montage der Anlage erfolgen auf unserem Firmengelände in Berlin. Die von unseren Inbetriebnahme-Ingenieuren realisierte Prozesssteuerung komplettiert die schlüsselfertige Prozessanlage.

Adsorptive Trocknungsanlagen
für Gase und Flüssigkeiten

Gas- und Flüssig­keitstrocknung für ein breites Anwendungs­spektrum

Nahezu alle Gase können adsorptiv getrocknet werden. Durch eine optimale Prozess­auslegung und die Auswahl geeigneter Adsorptionsmittel werden Taupunkttemperaturen bis unter –80 °C erreicht. In Kombination mit einem SILPURE-Gas­reinigungsverfahren ist neben der Entfeuchtung auch die Entfernung anderer ungewünschter Komponenten möglich.

Neben üblichen Prozessgasen, wie Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, und Kohlen­dioxid, können wir auf umfangreiche Erfahrungen bei der Trocknung von Salzsäure, Schwefeldioxid, Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Vinylbromid, Acetylen und vielen anderen Verbindungen zurückgreifen.

Ein Sonderfall der adsorptiven Trocknung ist die Wasserentfernung
aus Flüssigkeiten. In Kombination mit den von SILICA verwendeten PERVAP-Membranen kann der Wassergehalt in Lösemitteln von
30 % bis auf 1 ppm reduziert werden.

Adsorptive Trocknungsanlagen
für Gase und Flüssigkeiten

Gas- und Flüssig­keitstrocknung für ein breites Anwendungs­spektrum

Nahezu alle Gase können adsorptiv getrocknet werden. Durch eine optimale Prozess­auslegung und die Auswahl geeigneter Adsorptionsmittel werden Taupunkt-Temperaturen bis unter –80 °C erreicht. In Kombination mit einem SILPURE-Gas­reinigungsverfahren ist neben der Entfeuchtung auch die Entfernung anderer ungewünschter Komponenten möglich.

Neben üblichen Prozessgasen, wie Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, und Kohlen­dioxid, können wir auf umfangreiche Erfahrungen bei der Trocknung von Salzsäure, Schwefeldioxid, Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Vinylbromid, Acetylen und vielen anderen Verbindungen zurückgreifen.

Ein Sonderfall der adsorptiven Trocknung ist die Wasserentfernung aus Flüssigkeiten. In Kombination mit den von SILICA verwendeten PERVAP-Membranen kann der Wassergehalt in Lösemitteln von 30 % bis auf 1 ppm reduziert werden.

Katalytische und adsorptive Reinigungsanlagen für Gase

Effiziente und leistungsstarke Anlagen für die Gasreinigung

Um Sauerstoff, Wasserstoff, Kohlenmonoxid oder Kohlenwasserstoffe aus Prozessgasen zu entfernen, kann eine Platin/Palladium-katalysierte Reaktion zu Wasser bzw. Kohlendioxid verwendet werden. Die Reaktions­produkte können dabei durch eine nachgeschaltete Adsorption an Molekularsieben entfernt werden.

Mit dem sogenannten Gas-Polishing werden katalytisch u.a. Spuren von Arsenwasserstoff (Arsin), Monophosphan (Phosphin) oder auch Carbonylsulfid (COS) eliminiert, was für die Reinigung von Monomeren, wie Ethylen oder Propylen, vor der Poly­merisation von großer Bedeutung ist. 

Bei der Auslegung der Reinigungsprozesse kann SILICA auf Produkte namhafter Kata­lysatorhersteller zurückgreifen. Unsere Kunden können dabei ein gewünschtes Katalysatorsystem erhalten oder sie vertrauen auf die Expertise und Erfahrung der SILICA bei der Auswahl eines optimalen Katalysators.

Bei der Auslegung und dem Bau von Wasserstoffreinigungs-anlagen kann SILICA auf eine mehr als 80-jährige Geschichte zurückblicken. Für die Herstellung von grünem Wasserstoff entwickeln und fertigen wir anspruchsvolle, maßgeschneiderte Wasserstoffreinigungs­anlagen, die perfekt auf die Anforderungen der Elektrolyseure abgestimmt sind.

Anlagen zur Verflüssigung
von Bio- und Erdgas

Schlüsselfertige Gasverflüssigungs­anlagen für einen großen Kapazitätsbereich

Auf dem Gebiet der Gasverflüssigung arbeitet SILICA mit dem spanischen Unternehmen ADDsynergy zusammen. Im Rahmen der erfolgreichen Partnerschaft konzentriert sich SILICA auf die Auslegung und den Bau der Gasreinigung, während der Fokus bei ADDsynergy auf der Verflüssigung des jeweiligen Gases liegt.

Für die Verflüssigung von Biogas hat ADDsynergy ein innovatives kaskadiertes Verflüssigungsverfahren entwickelt, mit dem sich auch kleine Biogasströme ab 300 m³/h effizient verflüssigen lassen. Mit dieser Technologie steht der Nutzung des verflüssigten Biogases (LBG) als grüner Kraftstoff, z.B. für den Schwerlastverkehr, nichts im Wege.

Abluftreinigung und
Lösemittelrück­gewinnung

Effiziente Aktivkohle­anlagen
zur VOC-Entfernung

Für die Abtrennung von VOCs (Volatile Organic Compounds) aus industrieller Abluft bietet SILICA Aktivkohleanlagen an, die entweder mit Dampf oder auch mit Inertgasen regeneriert werden. Die dabei zurückgewonnenen Lösemittel (VOCs) können durch Rektifikation, Luft- oder Dampfstrippung aufgearbeitet und dem Produktionsprozess erneut zugeführt werden. SILICA plant und baut Anlagen mit einem Abluftdurchsatz bis 300.000 m³/h. Der VOC-Restgehalt der gereinigten Abluft beträgt dabei weniger als 20 mg/m³.

Für spezielle Anwendungen bietet SILICA für die Abluftreinigung auch Druckwechselanlagen (PSA) an. Diese werden häufig in Tanklagern als zweite Stufe hinter einer Membrananlage eingesetzt.

Ein Verfahren für die Reinigung schwach belasteter Abluft mit einer VOC-Konzentration zwischen 30 und 300 mg/m³ komplettiert SILICAs Technologien für die Abluftreinigung. Mithilfe von aktivierten Fasern werden geringste VOC-Mengen zurückgehalten und bei der Regeneration der Fasern aufkonzentriert.

Versuchsanlagen von

Innovative Versuchs- und
Pilotanlagen nach Maß

Für die Entwicklung und Maßstabsvergrößerung neuer Verfahren werden häufig Versuchs- oder Pilotanlagen verwendet. Die bei den Versuchen gewonnenen Erkenntnisse und Daten stellen eine wichtige Grundlage zum Scale-Up des Prozesses, aber auch zur wirtschaftlichen Bewertung des Verfahrens dar.

Die Planung von Versuchs- und Pilotanlagen ist häufig sehr anspruchsvoll, da eine hohe Flexibilität und Zugänglichkeit auf meist begrenztem Raum realisiert werden muss. Mit jahrzehntelangen Erfahrungen kann SILICA auf ein umfangreiches Knowhow bei der Konstruktion und Fertigung von modularen Versuchs- und Pilotanlagen zurückgreifen. Auf Wunsch können die vollautomatisierten Anlagen auch in Standard-Containern installiert werden, was Transport und Betrieb der Anlagen erheblich vereinfacht.

Unsere erfahrenen und kompetenten Ingenieure unterstützen Sie gern bei der Planung und dem Bau Ihrer Versuchs- oder Pilotanlage.

Ihr Kontakt zu SILICA

SILICA: INDIVIDUELL, KOMPETENT, ZUVERLÄSSIG

Wir behandeln jede Anfrage vertraulich und gewissenhaft. Wir möchten, dass Sie mit unserer Arbeit rundum zufrieden sind!

1 + 13 =

Ihre Anlage nach Maß: Wir beraten Sie gern persönlich

+49 30 435 73-5   |   info@silica.de

 

Ihre Anlage nach Maß: Wir beraten Sie gern persönlich

+49 30 435 73-5
  info@silica.de

 

Silica Verfahrenstechnik GmbH, Wittestraße 24, 13509 Berlin Germany